Partnerschaft ist die Tür zur Freundschaft

Seit Mitte der 80er Jahre besteht zwischen den Städten Troizk und Wächtersbach eine enge und gewachsene Partnerschaft, auch wenn beide Städte sich doch sehr von der Struktur unterscheiden. So ist Troizk mit 35.000 Einwohnern wesentlich größer als Wächtersbach. 28 km südlich von Moskau gelegen hat Troizk den Charakter einer jungen Satellitenstadt. Die Stadtrechte wurden Troizk erst 1997 verliehen. Troizk feierte im Jahre 2017 seinen 40. Geburtstag und gehört seit 1. Juli 2012 als Stadteil zur russischen Hauptstadt Moskau .

Troizk galt in der Zeit des Kalten Krieges als "Geheime Stadt". Das lag an den zahlreichen wissenschaftlichen Instituten, die hier ihren Standort hatten und nach wie vor

In Troizk ist eine der weltweiten größten Anlagen zur Elektronen-Beschleunigung installiert. Die Forschungsinstitute arbeiten auf den Gebieten der Kernforschung, Hochdruckphysik, Spektroskopie, Hochenergiephysik, Quantenradiophysik, Erdmagnetismus, Ionosphäre u.a. Die Anhäufung namhafter Institute hat Troizk im Januar 2007 die offizelle Auszeichnung „Stadt der Wissenschaften“ eingebracht. Trotz aller strukturellen Unterschiede sind enge freundschaftliche Beziehungen zwischen den Bürgern beider Städte entstanden.

Es kommen Kinder, Sportler, Schüler, Künstler, Geschäftsleute, Politiker etc. über das Jahr nach hier und Gegenbesuche sind ebenso an der Tagesordnung. Der Partnerschaftsverein Wächtersbach - Troizk e.V. fördert und organisiert diese Kontakte und kümmert sich um mögliche Unterkünfte in hiesigen Familien. Die Betreuung der Troizker Gäste umfasst u.a auch das Kennenlernen unserer Region wie auch Besuche kultureller Veranstaltungen.


Besuch in Troizk


Keine Ergebnisse gefunden.